Zurück zur Elektronikseite

Diese Seite finden Sie unter der URL: http://www.thiemig.de


Die Signalaufbereitungsbox und das Verdrahtungsmodul


Signalaufbereitungsbox für eine Schrittmotorsteuerung

 

Auf dieser Seite der Box kommen die verstärkten Takt und Richtungssignale an. Hier können auch, die über Optokoppler getrenn- ten Endschalter ange- schlossen werden.
Die Arbeitsspannung aller Schalter darf bis zu 36 Volt betragen. Dadurch wird eine hohe Einstrahlfestigkeit gegen Störimpulse erreicht. Auf beiden Seiten der Box befindet sich je eine 25polige D - Sub Anschlußbuchse zur weiteren Verdrahtung.

Eine ausführliche Anschlußbeschreibung wird mitgeliefert. Alle benötigten Steuersignale des Drucker- ports werden verstärkt an die nachfolgende Elektronik weitergegeben.

Die Stromversorgung der Box, erfolgt über ein mitgeliefertes Steckernetzteil.


Teilweise liefern die modernen Motherboards am Druckerport nur noch 2,8 Volt bei 2 mA Belastung. Damit lassen sich Schrittmotorend- stufen meist nicht mehr störungsfrei ansteuern. Zusätzlich zu der Funktion des Verstär- kers, hat die Box noch die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Steuerprogrammen umschalten zu können, ohne die externe Verdrahtung ändern zu müssen. Jede Software
erfordert hier oft eine andere Verdrahtung. Dieses Problem löst die Box ebenfalls. Man kann zwischen 4 verschiedenen Einstellungen wählen!
Unterstützt werden zur Zeit: CNCPROFI, DINCNC, CNCCAM, SVPLUS, PCNC, und STEP FOUR. ( Auf Anfrage auch PCDreh )

 
Als Ergänzung zur Signalaufbereitungsbox ist ab sofort auch ein Verdrahtungsmodul erhältlich!

Das Modul erleichtert den Anschluß aller Leitungen an die Signalaufbereitungsbox.

Das Verdrahtungsmodul ist zum Betrieb der Box nicht zwingend erforderlich.
Es erleichtert nur die Verdrahtungsarbeit!

 

Beschreibung Verdrahtungsmodul:

Für alle wichtigen Signale ( Takt-, Richtungssignal, Spindel und Kühlung )
steht eine Kontroll-LED zur Verfügung!

An diesen LED´s kann man gut erkennen was für ein Pegel an den jeweiligen Schaltpins gerade anliegt.

An dem Verdrahtungsmodul könen folgende Signale angeschlossen werden:
3 ( 4 ) Referenzschalter und ein Notaus-Schalter
 Das Takt und Richtungssignal von bis zu 4 Achsen
 2 Schaltsignale ( Z.B. Spindelmotor und Kühlung )
 Die Versorgungsspannung für das Verdrahtungsmodul
 Das 25 polige Verbindungskabel zur Signalaufbereitungsbox
 
 Preis Verdrahtungsmodul: auf Anfrage
 Preis Verbindungskabel: auf Anfrage


Verbindungskabel (25 polig), zwischen Signalaufbereitungsbox und Verdrahtungsmodul


Man kann sich natürlich auch selbst ein passendes Kabel anfertigen.
Nur sollte man hier auf eine gute Qualität aller verwendeten Komponenten achten. ( 25 polig D-Sub Stecker auf 25 polig D-Sub Buchse )

 Zurück zur Elektronik - Hauptseite

 Zurück zur Bildübersicht
 

 (c) Frank Thiemig - CNC + Datentechnik - Hamburg

 Stand: 21.03.2005